Die Freilichtbühne im Ort.

 

Der Verein „Freilichtbühne Bellenberg“ hat ca. 150 Mitglieder, dazu kommt eine aktive Kinder- und Jugendgruppe. Nicht alle sind sichtbar ins Bühnengeschehen eingebunden, aber mitwirken tut jeder nach seinem Können und seinen Vorstellungen, sei es beim Bühnenbau, bei der Pflege von Gelände und Gebäuden, in der Kantine, auf den Parkplätzen, an der Kasse usw..
Alle Aufgaben werden ehrenamtlich erfüllt. 

 

 

 

Weitere Infos unter: http://www.freilichtbuehne-bellenberg.de

 

 

 


Fürstliches Residenzschloß Detmold

Schon seit dem 13. Jahrhundert besteht das fürstliche Residenzschloß Detmold.

Im Jahre 1477 wurde die erbaute Burg von böhmischen Söldnern zerstört. Wenige Jahre danach wurde die alte Burg zum Teil wieder aufgebaut. Ab dem Jahre 1511 diente sie als Residenz der Landesherren. Der Baumeister Jörg Unkair befasste sich 1549 mit dem Bau eines vierflügeligen Schlosses. Im 18. Jahrhundert wurde das Schloss teilweise im Stil des Barock umgebaut.

Täglich zu vollen Stunden beginnt jeweils eine 40-45 minütige Führung, sowie nach Vereinbarung. Die Führungen werden auf Wunsch gerne in Englisch, Französisch oder auch auf Holländisch angeboten.


Die Externsteine,

Bei Horn-Bad Meinberg im östlichen Teutoburger Wald ragen fünfzehn zerklüftete Felsen aus Kreidesandsteinfelsen schroff empor.

Für einige sind sie ein mythischer Kraftort, für andere einfach ein sehr bemerkenswertes Naturdenkmal.

Die Externsteine, die mitunter als 'das Stonehenge des Teutoburger Waldes' bezeichnet werden, zählen zu den bekanntesten Natur- und Kulturdenkmälern Deutschlands.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das LWL-Freilichtmuseum Detmold am Fuße des Teutoburger Waldes ist das größte Freilichtmuseum Deutschlands. Es zeigt auf über 90 Hektar etwa 120 historische Gebäude aus allen Sozialschichten und Regionen Westfalens.

Sie begegnen vollständig eingerichteten Baugruppen, umgeben von historischen Nutzflächen wie Gärten, Wiesen, Weiden und Äckern. Diese zeigen beispielhaft die landschaftlichen, zeitlichen, sozialen und bauhistorischen Unterschiede unserer Region. Baugruppen aller westfälischen Teillandschaften wurden und werden noch erstellt.

 

Weitere Infos: http://www.lwl.org/LWL/Kultur/LWL-Freilichtmuseum-Detmold

 

 

 

 


Tauchen Sie ab ins kühle Nass der Freizeitanlage Höxter-Godelheim. Der frei zugängliche Bade- und Freizeitsee befindet sich direkt am Weserradweg unweit der Innenstadt von Höxter. Beste Voraussetzungen also für einen kleinen Familienausflug mit dem Rad oder eine Sattelpause für alle Tourenradler. Weitläufig und gepflegt zeigt sich der feine Sandstrand mit seinem flachen Uferbereich. Gerade Kinder lieben die schmale Furt zwischen Insel und Strand. Leicht einsehbar für die Eltern, heißt es hier nach Herzenslust durchs flache Wasser stapfen, Burgen bauen und Wassergräben anlegen

 


Der Teuto-Kletterpark Detmold am Fuße des Hermannsdenkmals ist einer der ersten und heute bekanntesten Waldkletterparks in Deutschland. In dem herrlichen Buchenwald an der Grotenburg warten folgende Abenteuer auf Euch:

  • mehr als 80 verschiedene Kletterstationen in sechs verschiedenen Parcours
  • Parcours in unterschiedlicher Höhe (5m bis 14m) und Schwierigkeit halten für Anfänger und Profis immer die passende Herausforderung bereit

  • in drei Bambini-Parcours können Kinder ab 4 Jahre erste Klettererfahrungen auf bis zu 2,5m Höhe sammeln. Eine durchgängige Sicherung sowie eine geringe Greifhöhe machen es möglich

 

Die Adlerwarte Berlebeck,

ist ein Vogelpark im Detmolder Stadtteil Berlebeck. Sie wurde 1939 vom Ehepaar Kati und Adolf Deppe gegründet und ist heute eine Einrichtung der Stadt Detmold.

 

Landschaftlich schön und für den Vogelflug günstig auf einem Bergrücken gelegen, beherbergt die Adlerwarte Berlebeck 46 verschiedene Greifvogelarten mit insgesamt über 200 Exemplaren. Während der Saison finden mehrmals täglich Freiflugvorführungen statt. Zu diesem Zweck wurde eine Zuschauertribüne mit 160 Sitzplätzen eingerichtet. In einem Lehr- und Informationszentrum wird Wissenswertes über Greifvögel, die Geschichte der Falknerei und die Aufgaben der Adlerwarte im Artenschutz vermittelt.

 

Faszinierende Greifvögel starten täglich um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr!



 

Das Freilichtmuseum Detmold

 

Das LWL-Freilichtmuseum Detmold am Fuße des Teutoburger Waldes ist das größte Freilichtmuseum Deutschlands. Es zeigt auf über 90 Hektar etwa 120 historische Gebäude aus allen Sozialschichten und Regionen Westfalens.

Sie begegnen vollständig eingerichteten Baugruppen, umgeben von historischen Nutzflächen wie Gärten, Wiesen, Weiden und Äckern. Diese zeigen beispielhaft die landschaftlichen, zeitlichen, sozialen und bauhistorischen Unterschiede unserer Region. Baugruppen aller westfälischen Teillandschaften wurden und werden noch erstellt.

 

www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de